22. März 2014

Die Hoffelder Nasen


Wer von Degerloch nach Hoffeld radeln will, tut dies auf direktem Weg entlang der Hoffelder Straße, auf der man auch in dem Abschnitt über freies Feld nur 50 fahren darf. Von Hoffeld Richtung Degerloch gibt es einen parallelen Feldweg für Radfahrer.

Aber wir fahren ja nach Hoffeld. In fast jedem Ort kommt alsbald der Moment, wo Stadtplaner den Autoverkehr verlangsamen wollen. Hoffeld tut dies mit einer Nase. Der Gehweg wird nasenförmig auf die Fahrbahna ausgeweitet, um die Fahrbahn zu verengen. Das heißt, hier hat man eigentlich nur Asphalt aufgeschüttet und eine Warnbake hingestellt. Ein Ein- und Ausfahrt teilt die Nase in zweie. Dahinter parken Autos.

19. März 2014

Rätsel gelöst, neues Rätsel

Hier endet ein Radweg. Aber welcher? Das habe ich mich gefragt, als ich im Autos saß und aus der Neckarstraße zum Schwanenplatz-Tunnel abbiegen wollte.

Da sieht man dieses Schild, am Eingang der Reitzensteinstraße, aber keinen Radweg, sondern einen Fußgängerüberweg.

Wo kommt der Radweg her, der hier endet? Ich habe es mir auf der Karte angeguckt und mir gedacht: Hier endet ein Radweg, der von der Haltestelle Mineralbäder kommt. Ein echter Geheimtipp. 

17. März 2014

Eine Helmpflicht nützt nichts, schadet aber

Die meisten Radfahrer verunglücken übrigens allein. An ihrem Sturz ist niemand anders schuld als sie selbst. Der typische Unfall zwischen Auto und Radfahrer ist der: Autofahrer will abbiegen, Radfahrer will geradeaus. 
In neunzig Prozent der Fälle trägt der Autofahrer die Schuld an Unfällen mit Fahrrädern. Das geht aus einer Untersuchung der Unfallforscher der Versicherer (UDV) hervor. (Und die sind wahrlich nicht autofeindlich.) Je weiter der Radweg von der Fahrbahn weg ist, je mehr Grünzeug oder anderes zwischen Autofahrbahn und Radweg ist, desto höher ist das Risiko, dass der Autofahrer beim Abbiegen den Radler übersieht, der geradeaus weiter will. 
Also liebe Städte, baut niemals Radwege parallel zu Fahrbahnen, die mit einem Grünstreifen von der Straße abgesetzt sind. Ihr sorgt sonst nur dafür, dass Radfahrer umgefahren werden. Da hilft dann auch der Ruf nach einer Helmpflicht nichts mehr. Er ist vielmehr eine Kapitulation vor der eigenen falschen Radpolitik. Eine Helmpflicht hilft nur der Helm-Idustrie.