29. September 2016

SchRAD SPACE - ein Radblog


Blogleser Christian Linow hat eine Radseite aufgemacht und mir geschrieben. Seine Seite SchaRAD SPACE ist eine umfangreiche und nicht so reginal begrenze Seite wie meine übers Radfahren, über Räder, über Politik.

Sie enthält außerdem eine Mecker-Karte, also eine, wo man Hindernisse auf Radrouten melden kann. 

Christian schreibt mir: Als ich seinerzeit noch in Berlin und Hamburg gelebt habe, hatte ich kein Auto. Fast alle Wege habe ich mit dem Rad zurückgelegt. Ich fand es praktisch, schnell und günstig. Damals war ich als Freelancer unterwegs und auf der Suche nach einer festen Redakteurstelle. Aus dem Redakteur wurde nichts, anstelle dessen sattelte ich auf dem zweiten Bildungsweg zum Lokführer um. Wobei ich das Schreiben nie wirklich aufgab, sondern parallel dazu beispielsweise die Pressereferenz für die GDL übernahm. Wegen der Wirtschaftskrise kam ich zuerst nach Heilbronn, ehe ich vor über fünf Jahren zum Fernverkehr nach Stuttgart wechselte.
Bis letztes Jahr habe ich ich die Topographie als mein persönliches Alibi genommen, nicht Rad zu fahren. Im Mai letzten Jahres geriet ich mit einem Arbeitskollegen in eine anregende Diskussion. Er selbst ist passionierter Radler und lieferte mit einem trivialen Satz den Schlüssel: "Wenn Du Sport machen willst, gibt es nichts Besseres als deinen Arbeitsweg. Den hast du immer. Und das Fahrrad ist darüber hinaus ein prima Verkehrsmittel. Du lebst nicht mehr im Fahrplan, bist flexibel und an der frischen Luft." Dieser Satz klang derart in mir nach, dass ich ein paar Tage später beschloss, nur noch mit dem Rad zu fahren. Gesagt, getan. 

Der Auslöser für den Blog war die Reportage "Der Fahrradkrieg - Wem gehört die Stadt?"Als Alban darin sagte, dass für den Autoverkehr alle Flächen da sind, aber für den Radfahrer nicht und man deshalb zwangsläufig zum Kampfradler würde, wollte ich etwas verändern - eben selbst einen Beitrag zur Verkehrswende liefern. In diesem Zusammenhang kam mir die Idee zum RADlant - einer Art Mecker-Maps. Könntest Du Dir möglicherweise vorstellen, daran mitzuwirken?

Hier noch mal der Link zum RADlant, wo man Probleme auf Radrouten anderen mitteilen kann.


Kommentare:

  1. Leider ist dort kein Feed zu finden, oder habe ich ihn übersehen?

    AntwortenLöschen
  2. Neue Fahrrad-Blogs sind bei Lesern und Enthusiasten immer willkommen. Danke für die Info, danke für die Arbeit und Glück auf für die Zukunft.

    AntwortenLöschen