30. Juni 2017

Radweg Holzstraße ...

Das Video
Gut für alles, außer Radfahren. Derzeit haben wir dort mal eine Baustelle mit Kran, mal nicht.

Die Schilder, die den Radweg zum Fußweg machen, werden nicht mehr aufgestellt. Ist auch nicht nötig, denn die meisten Radler fahren derzeit woanders.

Dafür fährt ganz viel anderes auf und über den Radweg. Auf dem Gehwegbereich stehen so viele Autos, die was anliefern, dass die Fußgänger sich lieber auf dem Radweg aufhalten. Die Masse an Autos ist schon frappierend, die hier quert. Und steht. Und rangiert. Und wendet. Und noch ist die Tiefgarage des Dorotheenquartiers ja nicht so bekannt. Wie sieht das in ein paar Wochen an einem Samstagvormittag aus? Und wie sieht das aus, wenn hier mal wirklich viele Radfahrende unterwegs sind, auf ihrer Hauptradroute 1 längs durch Stuttgart?

Gestern habe ich eine Viertelstunde lang zwischen halb eins und eins am Mitttag die Kamera draufgehalten.

Hier das Video:




Heute Abend bin ich dort, 18:30 Uhr Ecke Holzstraße/Marktstraße zum Faktencheck und Stresstest.
Vielleicht sehen wir uns ja.

Kommentare:

  1. Da tät's dann auch mal gut, wenn jemand aus Protest einfach zurück träte.

    Der politische Selbstmord ist ja bereits erfolgt.

    AntwortenLöschen
  2. Rainer Dobrinkat30. Juni 2017 um 08:57

    Lieber Anonym, ich interpretiere deinen Post dahingehend, dass du Christine zum Rücktritt aus dem Gemeinderat aufforderst. Ob du mit dem politischen Selbstmord Christines Politik meinst oder die des grünen OB Kuhn weiß ich nicht. Vielleicht meinst du auch etwas ganz anderes. Was ich weiß ist, dass wir mit einem Rücktritt von Christine, aus welchen Gründen auch immer, eine Fürsprecherin im Gemeinderat verlieren würden. Wer soll denn in Zukunft dort den älteren Herren Ideen geben wie urbane Mobilität auch gehen kann? Wir würden ein Ohr in dieser Runde verlieren, auch wenns mal schief gegangen ist wie mit dem Rückbau der Radinfrastruktur in der Münzstr. Dabei ist für mich da noch nicht klar, hat Christine sich geirrt oder wurde sie von der Verwaltung getäuscht? Egal, Ich höre jetzt schon, wie Kotz&Co die Korken knallen lassen würden. Kritik ja, aber wir sollten uns jetzt nicht gegenseitig ans Schienbein treten und über Rücktritte diskutieren. Lasst uns lieber darüber diskutieren, wie wir der Verwaltung Beine machen können dass die unsäglichen Zustände im Bereich Münzstr/ Holzstr ein Ende finden. Ich freu mich auf heute Abend und auf meine Gemeinderätin Christine!
    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Rainer. Und ich wage zu behaupten, dass wir gute Chancen haben, dass in die Holzstraße ein anständiger Radweg hinkommt, wie ursprünglich einmal geplant, wenn wir zeigen, dass wir daran interessiert sind, dass es so kommt. Radpolitik ist nämlich auch ganz schwer zu machen, wenn Radfahrende mit zusammengebissenen Zähnen ihre Wege suchen und ansonsten still sind. Das versuche ich gerade mit euch zusammen zu ändern.

      Löschen
    2. Jepp, so machen wir das! :-)

      mfG
      Andreas K.

      Löschen
  3. Ich habe nachgeschaut: es gibt kein Schild, der die ausfahrenden Autofahrer darauf aufmerksam macht, dass sie vor Gehenden und Radelnden keine Vorfahrt haben.

    Zu der Einmündung Dorotheenstraße in die Holzstraße: es ist der "Klassiker", dass das zweite Auto auf erste aufschließt und damit die kreuzende Wege von Gehenden und Radelnden blockiert. Aber an dieser Kreuzung kann noch nicht einmal EIN Auto an die Kreuzung heranfahren ohne den Radweg zu blockieren.

    Chris

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Video. Unmögliche Situation, sehr gefährlich für eine/n Radfahrende/n. So geht das nicht, ich will die Fahrradstraße zurück.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Christine: ich konnte Freitag leider nicht einrichten und wäre gerne vorbeigekommen. Bitte gelegentlich Wiederholen

      Löschen
    2. Das Video von unser Aktion kommt. Bis morgen schaffe ich es nicht. Aber dann. Der Stresstest war interessant. Wenn nämlich dort viele Radler unterwegs sind, dann geht gar nichts mehr, dann müssen die querenden Autos lange warten.

      Löschen