25. Januar 2018

Fahrrad selber zum Pedelec umrüsten

Man muss sein passgenaues Lieblingsfahrrad nicht aufgeben, wenn man mit Pedelecmotor die Berge hochfahren möchte. Viele Räder kann man nachrüsten. 

Damit bekommt man zum Beispiel sein Brompton endlich auch elektrisch und damit Alte-Weinsteige-tauglich. Das kostet zwar alles in allem (Motor + Akku) auch so gut 900 Euro, aber neue Pedelecs kosten das Dreifache. 

Die Firma Electric Bike Solutions bietet schon seit Jahren Bausätze an. Aus dem von Tilo Gauch 2009 gegründeten Garagenunternehmen in Heidelberg ist inzwischen ein Unternehmen mit 20 Angestellten geworden, das Umbausätze für Mittel- und Nabenmotoren vertreibt und auf der Internetseite aber auch am Telefon berät, was am besten passt. 
Den Umbau muss man leider selber besorgen und dazu bedarf es einer gewissen Geschicklichkeit. Man muss Lust haben, es selber hinzukriegen. Oder man kennt jemanden, der oder die so was kann. Vielleicht macht es ja auch der Fahrradladen deines Vertrauens. Wobei die Arbeitsstunden (etwas 3) auch noch Geld kosten. 

Der Laden bietet allerdings nach eigener Aussage eine Umrüstberatung an, liefert das nötige Werkzeug oder leiht es auch nur aus. Man sollte sich allerdings nicht davor fürchten, ein Tretlager abzumontieren. Kleine Nebenbemerkung: Als Radfahrerin, die bisher nicht nennenswert am eigenen Fahrrad herumgeschraubt hat, muss ich bereits googeln, um zu erfahren, was genau ein "Tretlager" ist. Ich will damit sagen, Bastler kennen die Fachsprache, alle anderen müssen zuerst die Bezeichnungen lernen, bevor ihnen eine Beratung hilft, selbst wenn sie das handwerkliche Geschick besäßen. 

Und wenn es in Stuttgart einen gäbe, der die Normalräder, die in den Garagen herumstehen, während ihr Besitzer sich überlegt, ob er oder sie sich ein Pedelec leisten soll, zu Pedelecs umbaut, wäre das genial. Vielleicht gibt es diesen Laden ja. Dann hat er gute Chance, hier im Blog genannt zu werden, sobald ich davon erfahre. Dann allerdings dürften die Kosten für eine Umrüstung die Tausend Euro überschreiten. 

Kommentare:

  1. Solch einen Laden gibt es:

    MeBikes  
    Bicycle repair shop in Remseck, Germany
    Address: Landäcker 39, 71686 Remseck am Neckar

    https://mebikes.jimdo.com/

    AntwortenLöschen
  2. Gibt noch einen: https://www.elektrofahrrad-shop.com
    Menschlich sehr schwierig, fachlich gut.

    AntwortenLöschen
  3. Der Pedelec-Umbau wird sich nach meinem Dafürhalten nicht durchsetzen; der Markt ist zu klein.
    Bei einem Pedelec-Umbau kostet allein das Material mindestens 1000 Euro (einige kosten bis zu 2000 Euro), hinzu kommt der Einbau (Frontmotoren scheiden für mich aus verschiedenen Gründen von vornherein aus). Bei einer angenommenen Arbeitszeit von drei Stunden ist man in einer Preisklasse von 1500 bis 2000 Euro. Bei etwas über 2000 Euro beginnen aber schon brauchbare originäre Pedelecs, die dann auch eine passende Rahmengeometrie und auf den E-Antrieb abgestimmte Ausstattung haben. Aus meiner Sicht gibt es deshalb nur wenige sinnvolle Pedelec-Nachrüstungen bei sehr guten Fahrrädern, die auch entsprechend ausgestattet sind (hydraulische Bremsen usw.).
    Hinzu kommt, dass eine Werkstatt, die den Umbau vornimmt, rechtlich zum Fahrradhersteller wird, mit allen haftungsrechtlichen Konsequenzen.

    AntwortenLöschen