28. März 2018

Es ist passiert - Autos abgeschleppt

Vor einer Woche hat sich ein Radfahrer im Bezirksbeirat Süd darüber beschwert, dass in der Liststraße oft Autos in der Einmündungskurve auf dem Radstreifen parken. Jetzt hat die Polizei dort abschleppen lassen. 

Meistens steht nur ein Auto dort, gestern (am 27. März) aber standen zwei in der Kurve auf dem Fahrradsrtreifen. Das eine steht mit der Schnauze aufwärts (gegen die Einbahnrichtung für Autos), das andere Kühler abwärts also linksseitig in Einbahnrichtung. Verboten ist beides. Die Polizei hat reagiert und tatsächlich diese beiden Autos abschleppen lassen. Vielen Dank dafür.




Radstreifen sind keine Parkplätze. Das Parken hier kann für Bergaufradler überdies noch echt gefährlich werden, weil sie auf die schraffierte Fläche ausweichen müssen, die Autofahrern, die von rechts kommen, auch gern beim Linksabbiegen überfahren wird. Die Kurve ist extrem unübersichtlich.


Die Fotos von der Abschleppaktion stammen von einer Privatperson, die mir die Genehmigung erteilt hat, sie zu verwenden. Auch dafür Danke.





Es gibt auch bereits zahllose Fotos von der Situation an dieser Ecke, wo auch ich, wenn ich vorbei radle, öfter Autos parken sehe als dass keine dort stehen.


Kommentare:

  1. Es geht also doch nach Jahrzehnten des Behörden-Versagens...weiter machen bitte, es gibt noch genug zu tun! Bei der Gelegenheit vielleicht auch den kiloweise herumliegenden Splitt beseitigen lassen. Auch hier klägliches Versagen überall

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu lohnt es sich eine Gelbe Karte an die Verwaltung zu schreiben und eventuell die Fraktionen im Bezirksbeirat direkt zu informieren.

      https://www.stuttgart.de/gelbe-karte?plist=homepage

      Liebe Grüße

      Thijs

      Löschen
    2. Ich finde auch, dass hier eine Bürgerbeschwerde sofort beachtet wurde. Es tut sich etwas, und das ist begrüßenswert.

      Löschen
  2. Derartige Stellen dürfte es an >100 im Stadtgebiet geben. Beim SI-Centrum z B beginnt kurz vor der Aral auch ein Radstreifen. Da stehen regelmäßig mindestens 5PKW drauf. Aber was will man den Leuten vorwerfen: Selbst die Pfeifen von der Polizei stehen auf den Radstreifen, wenn Gefahr im Verzug einer Mahlzeitaufnahme beim dortigen Imbiss herrscht. Oder um es mit einem Wort zusammenzufassen: Stuttgart.

    AntwortenLöschen
  3. Aha, dass sind also die Flugtaxis! Gut gemacht.

    AntwortenLöschen