29. August 2015

Eurobike 2015 - Helme für die Aktentasche

Eigentlich kann man Helme beim Rad lassen, wenn man es abstellt. Ich lasse meinen oft hängen, noch nie ist er mir geklaut worden. Man kann ihn aber auch durchs Kettenschloss fädeln. 

Viele Radler tragen Helme allerdings auch gern in Konferenzsäle oder an den Arbeitsplatz. Vielleicht um zu zeigen, dass sie mit dem Rad gekommen sind. Auch bei Regen und schlechtem Wetter. Kleine Helden also.

Allerdings ist das auch eine gute Werbung fürs Radfahren. Für Leute, die Helme dann doch lieber in die Tasche stecken wollen, gibt es inzwischen mehr als nur eine Variante des flachbaren Helms.


Auf der Eurobike habe ich zwei Varianten gesehen. Es gibt aber noch weitere, die man auch bereits ohne Probleme im Handel kaufen kann.

Wer sich fragt, ob diese Helme, die man seitlich quetschen kann, auch schützen, könnte sich wie ich überlegen, dass ein Helm ja nur an dem Punkt puffern muss, mit dem man auf dem Boden auftrifft. Er muss also nicht rundum steif sein, sondern eben nur eine schützende Schicht zwischen Kopf und Pflaster bilden.

Und hier die Variante, die es schon seit einigen Jahren im Handel gibt.
Helme gibt es übrigens in jeder erdenklichen Form, auch lustige für Kinder, solche mit Krönchen oder mit einer Punk-Bürste, auch bei anderen sportlichen Aktivitäten wie Skifahren einsetzbar. Und sie müssen auch nicht mehr aussehen wie klassische Fahrradhelme.




Kommentare:

  1. Schade, ich habe eigentlich erwartet, sie würden den zeigen:
    http://www.amazon.de/H%C3%B6vding-1079-Helm-Airbag-%C3%9Cberzug/dp/B00DGW1D14
    http://bike-channel.tv/film/hoevding-der-airbag-helm-fuers-bike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hattest du da nur an den Überzug gedacht?
      Berichtet habe ich über den Airbag-Helm ja schon. http://dasfahrradblog.blogspot.de/2014/02/ein-radhelm-der-nicht-der-frisur-schadet.html

      Löschen
    2. Passt doch auch in eine Tasche, das ist doch die Überschrift, weshalb sollte der nicht passen? Verstehe ich jetzt nicht? Einen Schal steckt man doch auch in die Tasche, wenn er nicht gebraucht wird. Weshalb der Helm-Air-Bag nicht?

      Löschen
  2. Ja, klar. Ich wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass ich über den Airbag für Radler schon vor gut einem Jahr geschrieben habe. Und mein Augenmerk richtetet sich jetzt hier eher auf normale Helme, die ja auch sehr viel billiger sind als dieser Airbag. Aber danke noch mal für den Hinweis auf den Airbag. Hast du schon mal jemanden damit getroffen? Oder kennst du jemanden, der ihn benutzt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kennen keinen, welcher den Benutzt. Unter meinen Kollegen ist der völlig unbekannt. Nach der Preisfrage erübrigt sich das dann auch.

      Löschen