9. September 2013

Gepflastertes Pflaster

Radwege sind leider nicht immer so gepflegt, wie man sich das wünscht. Zuweilen klagen auch Fußgänger über Hoppelpflaster, das die Absätze von Pumps killt und für die Knöchel umknickgefährlich ist. 

Hier ist die Weiterfahrt für Radler in den Fußgängerbereich erlaubt, der bis vor zu den Radparkplätzen am Schlossplatz zwischen Witwer und Böhm führt. Man kann dort links hoch weiterfahren bis zur Theodor-Heuss-Straße und kommt dann durch die Lautenschlagerstraße bis zum Bahnhof.
Es ist vor allem in umgekehrter Richtung (vom Schlossplatz zum Rothebühlplatz) eine nicht ganz unwichtige Verbindung, weil der legale Weg an der Theodor-Heuss-Straße viel zu umständlich ist, wenn man in die Tübinger Straße zielt.

Aber das Pflaster hat es in sich. Und das über eine relativ lange Strecke.

Die schönste Hoppelpiste von Stuttgart. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten