19. September 2014

Baustellen-Alarm

Aus der beliebten Reihe - Stuttgarts Baustellen aus Radler-Sicht. 

Jetzt hat man die Straßen am Kreisverkehr Wilhelmstraße/Olgastraße aufgerissen. Autofahrer, die vom Wilhelmsplatz hoch kommen, werden per Schild in die Heusteigstraße geleitet, wo sie sich bis zur Immenhofer Straße vor stauen. (Auch nicht so toll!)

Radler dürfen weiter, straucheln dann aber im Schilder- und Sperrenlabyrinth. Nichts passt zusammen.

17. September 2014

Wo das Fahrrad Velo heißt

Gucken wir nach Zürich. Die Stadt hat eine Topographie, die der von Stuttgart nicht unähnlich ist. Es geht immer wieder den Berg hinauf und die Innenstadt ist eng. 

Zürich hat aber schon vor vielen Jahren angefangen, den Autofahrern das Fahren in der Innenstadt schwerer zu machen. Fußgängerampeln werden sehr schnell immer wieder grün, und Straßenbahnen fahren in kurzen Takten überall und überallhin. Außerdem wird der Radverkehr unterstützt. Die Stadt wirbt auf ihrer Internetseite sogar dafür.

15. September 2014

Der richtige Sattel

Wer nach dem Winter zum ersten Mal wieder aufs Rad steigt und eine längere Tour macht, der spürt seinen Hintern, wenn er am nächsten Tag wieder aufsitzt. Reiter wissen seit langem, dass man sich an den Sattel gewöhnen muss und kann.

Sättel für Pferde sind aus Leder und hart für den Menschen, gepolstert dagegen darunter für den Pferderücken. Früher - in meiner Kindheit - radelte man auf einem ähnlich harten Sattel entweder aus Leder oder aus Plastik. Ich erinnere mich nicht, dass mir der Radsattel damals jemals Probleme bereitet hätte. Und dafür gibt es einen guten Grund, den ich weiter unten erläutere.